Konjunktur Trotz trüber Konsumlaune: Chipfertiger TSMC erhöht Gewinn stark

Quelle: dpa

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) konnte den Gewinn im vierten Quartal 2022 erneut deutlich steigern. Die Schätzungen von Fachleuten lagen trotzdem erstmals seit zwei Jahren daneben.

Rekordgewinne vermeldet Chip-Foundry TSMC für das vierte Quartal 2022.
Rekordgewinne vermeldet Chip-Foundry TSMC für das vierte Quartal 2022.
(Bild: frei lizenziert / Pixabay)

Der weltgrößte Chipauftragsfertiger TSMC hat im vierten Quartal mehr verdient als erwartet. Der Gewinn stieg um 78 Prozent auf 295,9 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 9 Mrd Euro), wie die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co am Donnerstag mitteilte. Vor wenigen Tagen hatte der Konzern bereits seine Umsatzzahlen veröffentlicht, womit trotz eines Wachstums von 43 Prozent auf umgerechnet 19,1 Milliarden Euro erstmals seit mehr als zwei Jahren die Schätzungen von Fachleuten verfehlt wurden. Analysten hatten im Schnitt mit 636 Milliarden Taiwan-Dollar Umsatz gerechnet.

Experten befürchteten daraufhin, dies könnte trotz der anhaltend hohen Wachstumsraten ein Signal auf eine Abkühlung der Chipindustrie sein. Eine womöglich bevorstehende Rezession sowie eine hohe Inflation dämpfen die Verbraucherlaune und lassen Konsumenten von neuen Tech-Geräten wie Smartphones, Tablets oder Computern Abstand nehmen. TSMC ist etwa Exklusivlieferant von Apples iPhone- und Mac-Silizium-Chips.

Der Chiphersteller setzt auf seine Technologie- und Größenvorteile, um der weltweiten Abschwächung der Nachfrage zu trotzen. Das Unternehmen hatte dabei im vergangenen Jahr seine Investitionspläne um zehn Prozent gekürzt. TSMC fuhr wie andere Hersteller in der Pandemie die Produktionskapazitäten hoch, auch weil elektronische Halbleiter Mangelware waren. Mit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine sowie der höheren Inflation droht die Weltwirtschaft nun aber deutlich langsamer zu wachsen. Verbraucher haben ihre Ausgaben für elektronische Geräte eingeschränkt.

Der Erlös im Schlussquartal fiel im Rahmen dessen aus, was TSMC sich selbst zum Ziel gesetzt hatte. Im Plan standen 19,9 Milliarden bis 20,7 Milliarden US-Dollar. Erreicht wurden umgerechnet 20,5 Milliarden. In der Chipbranche wird üblicherweise in US-Dollar abgerechnet.

TSMC erwägt nun doch den Bau eines Halbleiterwerks in Dresden

TSMC wird derzeit stark von Regierungen umworben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Foundry nach dem Entschluss für den European Chips Act und doch mit dem Bau eines Halbleiterwerks in Europa liebäugelt. TSMC möchte in Kürze ein Team von Führungskräften nach Deutschland entsenden, um die Höhe der staatlichen Unterstützung zu erörtern und die lokale Lieferkette zu prüfen. Im Rahmen des European Chips Act hat die Europäische Kommission 15 Milliarden Euro für öffentliche und private Halbleiterprojekte bis 2030 vorgesehen.

Sollte TSMC die Pläne weiterverfolgen, würde das Werk sich voraussichtlich auf 22-Nanometer- und 28-Nanometer-Chiptechnologien konzentrieren. Mit einem solchen Werk ließe sich die boomende Nachfrage der Automobilindustrie stillen, auch wenn das Werk nicht auf Top-Technologie mit Sub-5nm-Knoten setzen würde.

Über TSMC

TSMC ist ein taiwanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Halbleiterschaltkreisen spezialisiert hat. Es ist einer der größten Halbleiterhersteller der Welt und hat in den letzten Jahren einen großen Anteil zum Wachstum der Branche beigetragen. TSMC hat eine starke Präsenz in der Produktion von Prozessoren für mobile Geräte, Automotive- und IoT-Anwendungen, sowie in der Produktion von Halbleitern für die 5G-Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen hat auch eine führende Rolle in der Entwicklung und Produktion von Halbleitern auf der Basis von führender Nm-Prozesstechnologie.

(mbf)

(ID:48988479)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung