17. Anwenderkongress Steckverbinder Steckerkongress 2023: Der Call for Papers ist eröffnet

Von Kristin Rinortner

Anbieter zum Thema

Einen umfassenden Überblick zu Trends und Stand der Technik im Bereich Steckverbinder – das finden Teilnehmer jedes Jahr auf dem Anwenderkongress Steckverbinder. Die neuen Themen für 2023 sind gesetzt. Bereichern Sie mit Ihrer Expertise den Branchentreff und reichen Sie einen Vortragsvorschlag bis zum 1. Februar 2023 ein.

Anwenderkongress Steckverbinder: Der Leitkongress zu Trends und Einsatz moderner Steckverbinder ist eine in Europa einzigartige Veranstaltung, die sich den Themen rund um Steckverbinder widmet.
Anwenderkongress Steckverbinder: Der Leitkongress zu Trends und Einsatz moderner Steckverbinder ist eine in Europa einzigartige Veranstaltung, die sich den Themen rund um Steckverbinder widmet.
(Bild: Stefan Bausewein für Elektronikpraxis)

Der 16. Anwenderkongress Steckverbinder bot Anfang Juli 2022 in Würzburg wieder zahlreiche Möglichkeiten, innerhalb kürzester Zeit einen Überblick über Trends und Stand der Technik zu erhalten und vor allem neue Kontakte zu knüpfen. Und nach dem Kongress ist bekanntlich vor dem Kongress. Ein erster Schritt ist dabei die Definition der Schwerpunkte für den nächsten Kongress.

Kernthemen des 17. Anwenderkongress Steckverbinder vom 12. bis 14. Juni 2023 sind:

  • Hochstrom & E-Mobility
  • Hohe Datenraten
  • Anschlusstechnik
  • Leiterplattensteckverbinder
  • Single Pair Ethernet
  • Prüfen & Testen
  • Nachhaltigkeit
  • Galvanik & Oberflächen
  • Kunststoffe & Verarbeitung
  • Additive Fertigung
  • Neue Technologien.

Ausdrücklich gewünscht sind Vorträge von Anwendern zu:

  • Qualifizierung, Spezifikation, Belastbarkeit von Herstellerangaben (Messung/ Randbedingungen)
  • Lieferketten, Abkündigungen, Product Change Notification
  • Anwendung von Steckverbindern: Verbau-Probleme, Baugröße, Stromübertragung und
  • EMV und Steckverbinder

Alle Schwerpunktthemen mit ihren Unterpunkten finden Sie auf unserer Website unter dem Reiter „Call for Paper“. Vorschläge zu weiteren Themen sind willkommen.

Die Fakten zum Steckerkongress

Der Anwenderkongress Steckverbinder ist eine in Europa einzigartige Veranstaltung, die sich den Themen rund um das Steckverbinder-Design, das Design-in, die Werkstoffe (metallische Legierungen, Kunststoffe) und Beschichtungen, die Qualifizierung und Approbation sowie den Einsatz von Steckverbindern in Industrie, Automatisierungstechnik, Automotive, Telecom- und Datentechnik sowie Medizintechnik widmet.

An zwei einzeln buchbaren Kongresstagen erhalten die Teilnehmer umfassende Einblicke in aktuelle Trends, Methoden, praktische Lösungen und Technologien. In verschiedenen Hands-on-Seminaren können Besucher ausgewählte Schwerpunkte mit Fachleuten aus der Branche diskutieren. Die Grundlagenseminare am Montag bieten einen guten Einstieg ins Thema, aber auch gestandene Experten können hier ihr Wissen auffrischen.

Die Abendveranstaltung und Mittagspausen bieten Raum für einen ungezwungenen Erfahrungsaustausch, Expertengespräche, Diskussionsrunden u.v.a.m.

Vortragsvorschlag bis 1. Februar 2023 einreichen

Wenn Sie als Referent die Teilnehmer an Ihrer Expertise teilhaben lassen möchten, reichen Sie bitte einen Vortragsvorschlag über das Online-Formular unter dem Reiter „Call for Paper“ bis zum 1. Februar 2023 ein.

Ihr Abstract sollte etwa 1.000 Zeichen umfassen (eine A4-Seite, keine Bilder!) und das Thema des Vortrags technisch tiefgehend beschreiben. Es werden nur Vorträge angenommen, die technische, technologische, standardisierungsrelevante oder anwenderbezogene Aspekte der genannten Themenschwerpunkte behandeln.

Marketingorientierte Beiträge, Verbands- oder Firmenpräsenationen können nicht berücksichtigt werden.

Bitte informieren Sie uns im Vorfeld, ob Sie einen Vortrag bzw. ein Poster gestalten möchten oder ob Sie einen Workshop durchführen wollen.

Das sollten Sie beachten: Die Kurzfassung ihres Vortrags – das Abstract – entscheidet über die Annahmen des Vortrags, da das Abstract durch den Beirat im Peer-Review-Verfahren bewertet wird.

Etwa Mitte März werden alle Referenten informiert, ob und in welcher Form ihr Vortrag angenommen wurde. Der Beirat freut sich auf zahlreiche spannende Vorschläge. (kr)

(ID:48774987)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung