Photocad-Onlineshop SMD-Druckschablonen auf die schnelle Tour

Von Karl-Uwe Siegler *

Anbieter zum Thema

Die Zeit vom Auftragseingang eines Kunden bis zum Versand der kundenspezifisch angefertigten SMD-Schablonen beträgt bei Photocad oft nur wenige Stunden. Das geht nur mit einem durchgehend digitalen Prozess.

Fertigung der SMD-Druckschablonen: Laserautomaten sichern die Just-in-Time-Fertigung der Photocad-SMD-Schablonen.
Fertigung der SMD-Druckschablonen: Laserautomaten sichern die Just-in-Time-Fertigung der Photocad-SMD-Schablonen.
(Bild: Photocad)

Druckschablonen für den SMD-Lotpastendruck sind unverzichtbarer Bestandteil in moderner Elektronikfertigung sind. Daher muss die Schablone nicht nur eine Vielzahl von Qualitätsanforderung erfüllen, sie muss auch schnell und einfach für den Anwender zu bestimmen, zu bestellen und schnell zur Fertigung bereit sein. „Präzise SMD-Druckschablonen für kürzeste Fertigungstermine ist unser Geschäft“ betont denn auch Axel Meyer, Vertriebs- und Marketingchef der Photocad GmbH in Berlin.

Die Zeit vom Auftragseingang des Kunden bis zum Versand der kundenspezifisch angefertigten SMD-Schablonen beträgt bei Photocad heute oft nur wenige Stunden – also auf eine ganz schnelle Tour. Ohne eine umfassende Digitalisierung aller Abläufe ist das nicht möglich. Das beginnt bereits beim Auftragseingang: Das Berliner Unternehmen erhält die Daten zur Fertigung einer SMD-Schablone per Email oder direkt über den Online Shop. Die „Aufbereitung“ der Daten erfolgt durch qualifizierte Mitarbeiter in der Arbeitsvorbereitung auf modernen CAD-Stationen.

Bildergalerie

Die geprüften und abgesicherten Daten werden direkt an einen der drei vorbereiteten Produktions-Laserautomaten LPKF G 6080 weitergeleitet und auch im Haus produziert, Die fertigen SMD-Schablonen werden mit LPKF StencilCheck wiederum digital geprüft. Bereits mit Auftragseingang erfolgt parallel die komplette kaufmännische Abwicklung und Produktionsplanung mit dem hauseigenen ERP/PPS-System Beosys 9.

Und der Versand ist digital an UPS mit der Software WorldShip angebunden. Das bietet dem Kunden ein zeitnahes Tracking seiner georderten SMD-Schablone erhalten. Letztlich werden alle Aufträge komplett digital in der Cloud mit der Software ELO gespeichert, so dass bei Rückfragen, Änderungswünschen, Nachbestellungen usw. kurzfristig – ohne Aktenberge zu durchsuchen – auf diese Daten zugegriffen wird.

App zur präzisen Bestimmung einer Schablone

Schon 2005 startete Photocad mit ihrem ersten Onlineshop und nach diversen weiteren Entwicklungsschritten kamen mit den Bausteinen „Produktberater“ und „Konfigurator“ starke Tools für professionelle „Online Auftragseingang-Fertigung-Möglichkeiten“ im deutschsprachigen Raum hinzu, wie Meyer hervorhebt.

Produktberater – die App für die exakte Bestimmung einer Schablone – ist kompatibel sowohl für IOS- als auch für Android-Nutzer für Smartphone und für Tablet, für neueste und auch frühere Software-Versionen. Mit der Produktberater-App wird mit wenigen Klicks eine Vorauswahl für die eigene optimale SMD-Druckschablone möglich, durch zum Beispiel Bestimmung der Schablonendicke, des kleinsten Öffnungsmaßes oder der Druckzyklen zwischen den Reinigungsintervallen.

Seit 2020 ist der Produktberater mit den aktuellsten Features ausgestattet: Ein Dark Mode macht die Displays nicht nur blendfrei, sondern auch im abgedunkelten Bereich nutzbar. Über die neue Nutzerschnittstelle wird die Bedienung sehr einfach und sichert eine exakte Berechnung von beispielsweise Dicke, Öffnungen oder Anzahl der Druckzyklen der SMD-Druckschablone.

Der Kunde gewinnt Sicherheit und Zeit und ein Interessent verschafft sich kostenfrei und unverbindlich einen Überblick über einen Zeitvorteil für seine Fertigung. Ist der Auftrag abgewickelt, werden die Informationen aus dem Produktberater für die weiteren Aufgaben zeitsparend und fehlerfrei in den Konfigurator übernommen.

Über diesen bestellt der Kunde seine maßgeschneiderte Photocad SMD-Druckschablone nach seinen Angaben: als „Funktionsmuster“ für ein neues Projekt als „Basic Plus“ für den schnellen Standard oder „Advanced“ für kleinste Bauteile oder als „Perfomance“ für maximale Leistungen mit Zusatzinformationen für Elektropolitur oder Nanoveredelung zur Steigerung der Anzahl der Druckvorgänge und Reduzierung der Reinigungsintervalle oder auch für besondere Höchstleistungen als „Stufenschablone“.

Im Konfigurator bestimmt dann der Kunde digital seine spezifischen Informationen an Photocad, wie Formatangaben mit Spannsystem, Material. Oberflächen, Schablonenlayout, Anzahl der Pads bis zur Verpackung und der „Same-Day-Lieferung“ nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Laut Verkaufs- und Marketingchef Axel Meyer kommt es für die Zukunft darauf an, die spezifischen Kundenanforderungen laufend zu beobachten, exakt zu analysieren und dem Kunden eine SMD-Schablone zu fertigen, die genau auf seine Anforderungen passt – entsprechend dem Motto „Präzision, die funktioniert“.

* Karl-Uwe Siegler arbeitet als freier Technikautor mit dem Schwerpunkt Elektronik und Elektronikfertigung.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:48527032)