Funkkommunikation Low-Power-IoT: Semtech übernimmt Sierra Wireless

Von Michael Eckstein

Anbieter zum Thema

Für 1,2 Milliarden US-Dollar in bar hat LPWAN-Spezialist Semtech den Mobilfunk-Chipentwickler Sierra Wireless gekauft. Die Transaktion soll die Vorteile der Semtech-Technik LoRa mit den höheren Bandbreiten des Mobilfunks kombinieren. Entstehen sollen Cloud-to-Chip-Systeme für das Internet der Dinge (IoT).

Durch die Übernahme von Sierra Wireless verdoppelt Semtech in etwa seinen Umsatz.
Durch die Übernahme von Sierra Wireless verdoppelt Semtech in etwa seinen Umsatz.
(Bild: Semtech Corporation)

Die US-amerikanische Semtech Corporation (Senmtech) hat die Übernahme des kanadischen Unternehmens Sierra Wireless (Sierra) abgeschlossen. Die Bargeldtransaktion hat einen Gesamtwert von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar. Durch die Transaktion verdoppelt sich der Jahresumsatz von Semtech nahezu. Zudem geht Semtech von ca. 100 Millionen US-Dollar an margenstarken, wiederkehrenden Umsätzen mit IoT-Cloud-Diensten aus. Nach eigenen Angaben wird sich die Übernahme sofort positiv auf das Non-GAAP EPS auswirken und innerhalb von 12 bis 18 Monaten nach Abschluss der Transaktion operative Synergien in Höhe von 40 Millionen US-Dollar generieren.

„Sierra Wireless ist seit fast 30 Jahren führend auf dem Gebiet des zellularen IoT und verfügt über ein starkes und vielfältiges Portfolio an Device-to-Cloud IoT-Lösungen. In Kombination mit Semtechs LoRa-fähigen Endknoten sind wir sehr gut positioniert, um eine hochdifferenzierte End-to-End-Plattform zu liefern, die den Wandel zu einem intelligenteren, nachhaltigeren Planeten ermöglicht“, sagt Mohan Maheswaran, Präsident und Chief Executive Officer von Semtech.

Sierras Führungskräfte bleiben an Bord

Das gemeinsame Unternehmen werde über ein starkes Fachwissen in den Bereichen Mobilfunkkonnektivität mit hoher Bandbreite, LoRa-Konnektivität mit extrem niedrigem Stromverbrauch, IoT-Software und -Dienstleistungen sowie über umfassende Kenntnisse der IoT-Hardware- und Softwarekanäle und vertikalen Märkte verfügen. „Wir glauben, dass Semtech einzigartig positioniert ist, um ein starkes Produktportfolio und Servicemodell für Kunden in wachstumsstarken IoT-Segmenten anzubieten.“

Ehemalige Führungskräfte von Sierra Wireless verstärken das Führungsteam von Semtech in zwei neu gebildeten Geschäftsgruppen. Tom Mueller wird Executive Vice President der IoT System Products Group, zu der auch das bestehende LoRa-Produktgeschäft von Semtech gehört. Ross Gray übernimmt die Position des Vice President der IoT Connected Services Group. Pravin Desale kommt ebenfalls zu Semtech und soll als Senior Vice President of IoT Engineering die Produktentwicklung neuer Systeme und Lösungen vorantreiben. (me)

(ID:49008983)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung