Auszeichnung Christiane Endrich erhält die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg

Von Margit Kuther

Anbieter zum Thema

Frau Dr. Christiane Endrich, CEO der Firma Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH mit Sitz in Nagold, wurde die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg für nachhaltiges Wirtschaften verliehen.

Auszeichnung: Christiane Endrich (rechts) erhält die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.
Auszeichnung: Christiane Endrich (rechts) erhält die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.
(Bild: Endrich)

Im Rahmen eines Festaktes im Stuttgarter Neuen Schloss überreichte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) die Auszeichnung und hob hervor, dass die Firma Endrich einen enormen Beitrag für nachhaltiges Wirtschaften und ein nachhaltiges öffentliches Leben mit energieeffizienten Bauteilen und Technologien leistet.

Das Internet of Things (IoT) und die digitale Vernetzung stellen für viele Unternehmen große Herausforderung dar. Endrich hat dies bereits früh erkannt und das Produktportfolio mit kontinuierlichen Entwicklungen erweitert, so die Wirtschaftsministerin. Mit der Entwicklung der Endrich-IoT-Plattform hat das Unternehmen ein Open-Source Hardware- und Software-Ökosystem geschaffen, das den Kunden hilft, Designrichtlinien nachzuvollziehen und Produkte im IoT-Bereich mit kurzer Markteinführungszeit zu entwickeln.

„Großes unternehmerisches Geschick und strategischer Weitblick“

Gleichzeitig hat für Endrich die Qualifizierung der Mitarbeiter im Unternehmen einen hohen Stellenwert. Unter anderem beteiligen sich die Beschäftigten an dem vom Wirtschaftsministerium geförderten Qualifizierungsprojekt „Digitale Fitness für erfahrene Beschäftigte“ im Bildungszentrum der IHK. Auch die Nachwuchsförderung wurde von Frau Dr. Hoffmeister-Kraut in ihrer Ansprache hervorgehoben. So bietet Endrich Ausbildungsplätze in vier Ausbildungsberufen und zwei Dualen Studiengängen.

Die Ministerin überreichte die Wirtschaftsmedaille mit der Feststellung: „Seit mehr als 40 Jahren befindet sich die Endrich-Gruppe auf Wachstumskurs und vereint die Vorteile eines Familienunternehmens mit denen eines Global Players. Sie haben dabei großes unternehmerisches Geschick und strategischen Weitblick bewiesen.“ Für die innovative Lösung im Bereich IoT wurde das Unternehmen im Jahr 2022 bereits mit dem „German Innovation Award“ ausgezeichnet.

Die Wirtschaftsmedaille wird seit 1987 verliehen

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg wird Persönlichkeiten und Unternehmen verliehen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden.

Wichtige Kriterien für die Bewertung der unternehmerischen oder beruflichen Verdienste sind beispielsweise der Erhalt oder das Einrichten von qualifizierten Arbeitsplätzen sowie das Bereitstellen von Ausbildungsplätzen. Ebenso werden besondere Leistungen in den Bereichen Innovation, Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und ressourcenorientiertes Wirtschaften bei der Beurteilung herangezogen. (mk)

(ID:48839250)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung