Vierfach RS-232 Port mit galvanischer Isolation

Redakteur: Margit Kuther

Unersetzlich, die RS-232-Schnittstelle ist weiterhin eine bewährte und populäre Punkt-zu-Punkt-Datenverbindung für zahlreiche Industrieanwendungen (IoT, Edge Computing). Mit der SU2-BALLAD stellt EKF eine Steckkarte für CompactPCI-Serial-Systeme vor.

Anbieter zum Thema

SU2-BALLAD von EKF: Steckkarte mit vier RS-232-Schnittstellen
SU2-BALLAD von EKF: Steckkarte mit vier RS-232-Schnittstellen
(Bild: EKF)

Die Leiterplatte SU2-BALLAD enthält in der Front vier RS-232 Ports, einzeln galvanisch isoliert für optimale Störimmunität in rauer Umgebung. Dabei wird eine maximale Datenrate bis zu 921,6 kbps erreicht.

Die SU2-BALLAD basiert auf einer PCI-Express-zu-achtfach-UART-Bridge. Die UARTs sind kompatibel mit allen asynchronen seriellen Anwendungen und Protokollen. Bis zu vier RS-232 Ports stehen in der Front über Micro-D- oder D-SUB-Stecker zur Verfügung.

Weitere vier UART-Kanäle können per Rear-I/O-Transition-Module (ebenfalls galvanisch getrennt) realisiert werden, wahlweise auch als RS-485 konfiguriert. Alternativ sind Mezzanine-Module verfügbar, für bis zu 8 Ports in einer gemeinsamen 8TE- Frontplatte.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45310171)