Spannungserfassung Überwacht Zellspannungen an Batterien und Brennstoffzellen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Anbieter zum Thema

Brennstoffzellensysteme und Batteriesysteme für E-Fahrzeuge stellen mit Betriebsspannungen bis 1000 V hohe Anforderungen an Messgeräte zur Überwachung der Zellspannungen. Pewatron bietet ein Cell Voltage Measurement System von SMART Electronic Development an, das eine Einzelzellerfassung in Echtzeit mit bis zu 90 Kanälen pro Gerät erlaubt. Die Daten werden via CAN auf zwei getrennten Bussen übertragen. Zusätzlich können alle Messkanäle gegen zwei Grenzwerte in Echtzeit überwacht werden. Das in Sachen Brennstoffzellen sowie Batterieentwicklung und -forschung führende Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg in Ulm setzt bereits seit Jahren das Mess-System CVMpro90-R3 und neuerdings das MCM-System für Brennstoffzellen- und Batterietests, Zelloptimierung und -validierungen ein. Bayer MaterialScience in Brunsbüttel setzt CVMpro60-R3-Geräte ein, welche die Spannungsverläufe von Salzsäureelektrolyseuren im großindustriellen Prozess überwachen. Auch an deutsche Kfz-Hersteller wurden Systeme geliefert, u.a. für Versuchsfahrzeuge wie NEBUS und NECAR der Daimler AG, wo u.a. die EMV-Festigkeit und die Automotivetauglichkeit im Vordergrund stehen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:24985410)