Beleuchtungen Telezentrische Lichtquelle

Redakteur: Gerd Kucera

Anbieter zum Thema

(Bild: Vision & Control)

Zwei neue Beleuchtungsserien gibt es von Vision & Control. Die telezentrischen Lichtquellen sorgen für gezielte Hervorhebung von Kanten und Oberflächenstrukturen der Prüfobjekte. Auch Einschlüsse und Fehlstellen in transparenten Materialien machen sie sichtbar. Gemeinsames Merkmal der telezentrischen Beleuchtungen TZB28 und TZB38 ist der parallel gerichtete (kollimierte) Strahlengang. Die Produkte zeichnen sich durch geringe Divergenz aus. Eingesetzt in Kombination mit entsprechenden telezentrischen Objektiven dienen sie der Hintergrundaufhellung im Rahmen maschineller Bildverarbeitungsanwendungen. Ihr Leuchtfeld beträgt bei einem Abstand von 200 mm je nach Modell entweder 28 mm oder 38 mm. Lieferbar sind von jedem Modell jeweils zwei Schwerpunktwellenlängen, Blau und IR sowie drei elektrische Anschlussvarianten – P-24V für Durchlichtanwendungen und HP-24V für Auflicht sowie SL. Letztere eignet sich sowohl für Durch- als auch für Auflicht (mit entsprechender Ansteuerung sind Lichtblitze möglich).

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47641873)