Wirtschaft Portfolio-Erweiterung: Renesas übernimmt Steradian

Von Maria Beyer-Fistrich

Anbieter zum Thema

Renesas hat die Übernahme des Radar-Spezialisten Steradian bekanntgegeben. Die Übernahme soll Renesas Portfolio mit Radartechnologie im Bereich Automobil- und Industriesensorik stärken.

Renesas übernimmt den Radarspezialisten Steradian und baut sein Portfolio im Bereich Sensorik aus.
Renesas übernimmt den Radarspezialisten Steradian und baut sein Portfolio im Bereich Sensorik aus.
(Bild: Renesas)

Steradian ist ein Fabless-Halbleiterhersteller mit Sitz in Bengaluru, Indien, der 4D-Imaging-Radarlösungen anbietet. Die Übernahme soll bis Ende 2022 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Durch die Übernahme der Radartechnologie von Steradian möchte Renesas seine Reichweite auf dem Radarmarkt ausbauen und sein Angebot an Sensorlösungen für die Automobilindustrie und die Industrie erweitern.

Autonomes Fahren wird im Automobilmarkt zunehmend wichtiger. Um ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) zu realisieren, braucht es eine präzise und genaue Objekterkennung in der Fahrzeugumgebung durch Kombination aller relevanten Daten von Sensoren wie Kameras, Radar und LiDAR (Light Detection and Ranging). Insbesondere Radar erkennt Objekte über große Entfernungen, bei Tag und bei Nacht, selbst bei schlechtem Wetter oder anderen ungünstigen Umweltbedingungen.

Radar als wesentliche Sensortechnologie

Deshalb ist Radar die wesentliche Sensortechnologie für ADAS. Experten gehen davon aus, dass sich die Anzahl der in Fahrzeugen installierten Radarsensoren in den nächsten fünf Jahren verdreifachen wird. Die Erweiterung des Produktportfolios um die Radartechnologie von Steradian sei demnach für Renesas der nächste logische Schritt, um die Wachstumspotenziale voll auszuschöpfen.

"Radar ist eine unverzichtbare Technologie für ADAS, bei der eine komplexe Kombination verschiedener Sensoren zum Einsatz kommt", sagte Hidetoshi Shibata, Präsident und CEO von Renesas. "Durch die Übernahme der hervorragenden Radartechnologie und des technischen Knowhows von Steradian können wir unsere Position in der Automobilbranche ausbauen. Darüber hinaus werden wir die Technologie von Steradian für industrielle Anwendungen nutzen, um unser mittel- bis langfristiges Geschäftswachstum in beiden Segmenten voranzutreiben."

"Das Portfolio an Embedded-Lösungen und die Kundenbasis von Renesas bilden bereits eine Grundlage, um die Radartechnologie von Steradian weltweit zu maximieren", so Gireesh Rajendran, CEO von Steradian. "Durch die Zusammenarbeit mit dem Renesas-Team werden wir weiterhin innovative Radarlösungen entwickeln, die die hohe Leistung, den geringen Platzbedarf und den niedrigen Stromverbrauch.“

Langjährige Zusammenarbeit zwischen Renesas und Steradian

Die Übernahme kommt nicht völlig überraschend: Renesas und Steradian arbeiten bereits seit 2018 zusammen, hauptsächlich im Bereich industrieller Anwendungen. Es ist anzunehmen, dass die Radartechnologie von Steradian in Haussicherheitssystemen wie der Überwachung, der Verkehrsüberwachung von Personen, Autos und Motorrädern, HMI-Systemen (Human-Machine Interface) sowie der Gestenerkennung oder Andocksystemen in Flughafenterminals eingesetzt wird. Steradian bietet Transceiver-ICs, schlüsselfertige Module einschließlich Antennen und Software-Stacks für die Objekterkennung an, die zu den Anforderungen passen.

In den letzten Jahren hat Renesas sein Angebot an Konnektivitäts- und Analogprodukten erweitert, um seine Kernprodukte für die Verarbeitung von Embedded-Systemen zu ergänzen. Mit der Übernahme von Steradian möchte Renesas die bestmöglichen Bauelemente und Software zusammenführen, um die wachsende Nachfrage nach Sensoriklösungen für Automobil- und Industriekunden zu befriedigen.

(ID:48555385)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung