Smart Home Es werde Licht: Homematic integriert Philips Hue in seine App

Von Margit Kuther

Anbieter zum Thema

Homematic nimmt Philips Hue in seine Smart-Home-Lösung auf. Damit können jetzt auch Anwender von Homematic IP die smarten Lampen komfortabel zuhause nutzen.

Die Homematic IP App: ermöglicht in den neuen Versionen 2.14.0 (iOS) und 2.14.6 (Android) die Integration von Philips-Hue-Lampen und -Leuchten in eine Homematic-IP-Installation.
Die Homematic IP App: ermöglicht in den neuen Versionen 2.14.0 (iOS) und 2.14.6 (Android) die Integration von Philips-Hue-Lampen und -Leuchten in eine Homematic-IP-Installation.
(Bild: eQ-3)

Homematic IP von eQ-3 ist eine Allround-Lösung fürs Smart Home, Philips Hue ein bekanntes, smartes Lichtsystem. Nun ermöglicht die App Homematic IP in den neuen Versionen 2.14.0 (iOS) und 2.14.6 (Android) die Integration von Philips-Hue-Lampen und -Leuchten in eine Homematic-IP-Installation. Das Update für die kostenlose Homematic-IP-App wird ab sofort schrittweise ausgerollt.

Anwender der Homematic IP können schon seit Langem ihre Beleuchtung mit vernetzten Tastern und Aktoren smart machen und sie durch Automatisierungen, die Verbindung zu Präsenz- und Bewegungsmeldern oder per Smartphone steuern. Nun geht eQ-3 den nächsten Schritt und bindet das Lichtsystem Philips Hue in die eigene Home-Control-Lösung ein.

Nutzer können bis zu fünf Hue-Lampen oder -Leuchten in ihr bestehendes Homematic-IP-Smart-Home aufnehmen. Voraussetzung für die Integration ist eine Philips-Hue-Bridge. Zudem müssen Anwender die Philips-Hue-App mit einem aktiven Benutzerkonto auf ihrem Smartphone installiert haben und in den Kontoeinstellungen die „Steuerung von unterwegs“ aktivieren. Ist dies erledigt, können die Systeme im Menü „Sprachsteuerung und Zusatzdienste“ der Homematic-IP-App gekoppelt und vorhandene Hue-Lampen zu Homematic IP hinzugefügt werden.

Gruppen bilden, Automatisierung – vieles ist möglich

Sobald die Integration abgeschlossen ist, verhalten sich die Lampen genau wie Homematic-IP-Geräte. So ist es möglich, sie zu Gruppen hinzuzufügen, über Automatisierungen zu steuern oder mit anderen Elementen des Smart Homes zu verbinden, zum Beispiel mit einem Taster oder Präsenzmelder. Über die App-Benutzeroberfläche lässt sich die Helligkeit und die Farbe der Hue- Leuchten festlegen. Bis zu zwölf Konfigurationen können als Favoriten gespeichert werden, um mit nur einem Tippen die gewünschte Lichtstimmung einzustellen.

Die Homematic-IP-App von EQ-3 erhält mit dem Update außerdem ein kleines optisches Facelift. Ein dezent modernisiertes App-Icon weckt Neugier auf die neuen Funktionen. Und mit frischen Hintergrundmotiven sowie neuen Raumicons können Nutzer die App nach ihrem persönlichen Geschmack anpassen.

Das Update für die Homematic-IP-App mit den Versionsnummern 2.14.0 (iOS) und 2.14.6 (Android) wird ab sofort schrittweise über die jeweiligen App-Stores ausgerollt und soll binnen weniger Tage allen Usern zur Verfügung stehen.

Eine Video-Anleitung, die den Kopplungsprozess erklärt, ist auf dem YouTube-Kanal der Homematic IP verfügbar:

Auf dem Homematic-IP-YouTube-Kanal findet sich auch ein Übersichtsvideo zum Update:

(mk)

(ID:48768712)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung