Call for Paper EMS-Tag 2023 Unsere EMS-Industrie ist wichtiger denn je

Von Johann Wiesböck

Anbieter zum Thema

EMS-Expertinnen und -Experten, EMS-Provider mit ihren Erfahrungen sowie alle Partner und Zulieferer sind eingeladen, ihre Erkenntnisse auf dem 21. EMS-Tag am 7. September 2023 zum Wohle der Branche zu präsentieren und diskutieren.

Johann Wiesböck, ELEKTRONIKPRAXIS: „Machen Sie mit beim 21. Würzburger EMS-Tag und reichen Sie jetzt Ihre Vorträge und Ideen ein."
Johann Wiesböck, ELEKTRONIKPRAXIS: „Machen Sie mit beim 21. Würzburger EMS-Tag und reichen Sie jetzt Ihre Vorträge und Ideen ein."
(Bild: VCG)

Im Gegensatz zur Halbleiterindustrie ist die EMS-Branche in Europa gut aufgestellt und mittelständisch geprägt. Wir können praktisch jede Art von Elektronik selbst herstellen, sofern die Komponenten verfügbar sind. Es braucht also keinen europäischen Baugruppen-Act. Denn es gibt gut 2200 EMS-Provider in Europa, von denen 563 in Deutschland ansässig sind.

Die EMS-Industrie ist aus meiner Sicht wichtiger denn je für unsere Gesellschaft. Aber sie sieht sich zahlreichen Problemen gegenüber, die für einige sogar existenzbedrohend sind. Die Umsatzrenditen sind zu gering. Die Lagerbestände sind zu hoch. Die Digitalisierung erfolgt hauptsächlich in der Fertigung und zu wenig im kaufmännischen Bereich. Das Fachpersonal ist zu knapp und der Nachwuchs fehlt. Und es fehlt insgesamt an Sichtbarkeit in der Industrie und darüber hinaus.

EMS-Plattform für Knowhow-Austausch und Vernetzung

Hier setzt der Würzburger EMS-Tag an, der sich seit 20 Jahren um die Belange von EMS-Unternehmen kümmert und eine Plattform für Knowhow-Austausch und Vernetzung bietet. Ich lade alle EMS-Expertinnen und -Experten, alle EMS-Provider mit ihren Erfahrungen und alle Marktbegleiter und Zulieferer ein, ihre Erkenntnisse auf dem EMS-Tag zum Wohle der ganzen Branche zu präsentieren und zu diskutieren.

Gleichzeitig lade ich alle Führungskräfte aus EMS-Unternehmen ein, am 7. September nach Würzburg zu kommen, um sich untereinander zu vernetzen und gemeinsam die Probleme der Gegenwart anzupacken. Der EMS-Tag beginnt traditionell schon am Vorabend (6.9.) bei edlem Frankenwein im Weinberg. Bitte merken Sie sich den Termin gleich vor.

Bitte reichen Sie zeitnah Ihre Vortragsvorschläge über das Call-for-Paper-Formular auf der EMS-Tag-Webseite ein. Für Fragen und Ideen seitens Sprecherinnen und Sprecher sowie für Themenwünsche seitens der Teilnehmer erreichen Sie mich via E-Mail an johann.wiesboeck@vogel.de oder per Telefon unter 09314183081.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:49018606)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung