Infotainment So halten Sie den Standby-Strom von Speichern im Auto niedrig

Anbieter zum Thema

Infotainmentsysteme im Auto sollen beim Start möglichst schnell hochfahren. Doch dazu müssen die Speicher ständig mit Strom versorgt werden – und zwar ohne die Starterbatterie merklich zu belasten.

Damit Navi & Co. im Auto schnell starten: Die Abwärtsregler der Familie LT8610 versorgen Speicherbausteine höchsteffizient mit Strom.
Damit Navi & Co. im Auto schnell starten: Die Abwärtsregler der Familie LT8610 versorgen Speicherbausteine höchsteffizient mit Strom.
(Bild: Linear Technology)

Beim Laptop oder Smartphone weiß man beim Einschalten, dass Geduld gefragt ist – schließlich erfordert das Booten nun einmal seine Zeit. Im Auto dagegen möchte man sofort Zugriff auf Navigation, Infotainment & Co. haben. Und das funktioniert sogar, denn die Autohersteller fordern von ihren Zulieferern möglichst kurze Start-up-Zeiten. Die lassen sich erreichen, wenn man beispielsweise die DRAMs ständig mit Strom versorgt, und zwar auch wenn die Zündung ausgeschaltet ist.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Die DDR3-Speicher im Auto arbeiten an 1,5 V mit Spitzenströmen über 2 A – vorzugweise erzeugt mit hocheffizienten DC/DC-Wandlern, um die Wärmeentwicklung zu reduzieren. In diesen Applikationen ist die Effizienz bei leichten Lasten ein wichtiges Kriterium, um die Batterielaufzeit möglichst zu verlängern, wenn das Auto nicht läuft. DDR-Speicher ziehen 1 bis 10 mA aus der 1,5-V-Versorgung im Standby – aber 10 mA sind absolut nicht akzeptabel, wenn das Auto längere Zeit parkt.

Keine Linearregler bei gleichem Ein- und Ausgangsstrom

Linearregler scheiden aus, wenn Eingangs- und Ausgangsstrom gleich sind. Andererseits zieht ein Abwärtsschaltregler weniger Eingangsstrom als er Ausgangsstrom liefert, und zwar im Verhältnis des Übersetzungsverhältnisses:

Iin = 1/η (Vout Iout)/Vin

Mit η als Effizienzfaktor (0 bis 1).

Bild 1 zeigt, dass der synchrone Abwärtsschaltregler LT8610AB bei 1 mA Last eine Effizienz von rund 83% erzielt. Bei einer Batteriespannung von 12 V und einem Laststrom von 1 mA bei 1,5 V liegt der kalkulierte Eingangsstrom bei nur 151 µA.

Direkte DC/DC-Wandlung von 12 auf 1,5 V

Die Bausteine LT8610A und LT8610AB sind monolithische, synchrone Abwärtsschaltregler, die speziell für Automobilsysteme entwickelt wurden. Sie liefern 3,5 A bei einem Ruhestrom von nur 2,5 µA. Die externe Beschaltung ist einfach: Es werden keine zusätzlichen Halbleiter benötigt, nur preiswerte Keramikkondensatoren. Zudem hat das MSOP-Gehäuse leicht zugängliche Anschlüsse, die sich gut löten lassen und eine Inspektion zulassen. Mit einer typischen minimalen On-Zeit von 30 ns (45 ns max. garantiert) kann man einen kompakten Abwärtsschaltregler mit hoher Schaltfrequenz und einem großen Übertragungsverhältnis aufbauen. Bild 2 zeigt eine Applikation, die 3,5 A bei 1,5 V liefert. Die Schaltfrequenz ist zur Optimierung der Effizienz bei 475 kHz und liegt damit unter dem MW-Rundfunkbereich.

Originalbeitrag als ePaper oder im pdf-Format lesen

Dieser Autorenbeitrag ist in der Printausgabe ELEKTRONIKPRAXIS Sonderheft Automotive Electronics Engineering erschienen. Diese ist auch als kostenloses ePaper oder als pdf abrufbar. Oder: Bestellen sie das Probeabo mit drei kostenlosen Ausgaben!

Robustes Design und schnelle Komparatoren

Beide ICs passen gut in die Automotive-Umgebung. Die maximale Eingangsspannung von 42 V beherrscht Lastsprünge. Das robuste Design und schnelle Komparatoren schützen gegen Kurzschluss am Ausgang. Die minimale Eingangsspannung im Worst Case ist 3,4 V, der maximale Tastgrad liegt über 99% und die Dropout-Spannung beträgt typisch 200 mV bei 1 A. Damit bleibt der Ausgang auch beim Kaltstart geregelt. Bild 3 zeigt die minimale Eingangsspannung über der Temperatur.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43226106)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung