LED-Scheinwerfer: Einkanaliger LED-Treiber mit Dimmfunktion

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der einkanalige LED-Treiber im MSOP-10EP-Gehäuse ist speziell für Automobil-Anwendungen entwickelt worden. Es sind zudem auch LED-Anwendungen möglich, die auf Buck-Boost-Topologien setzen.

Anbieter zum Thema

Der TS19501CB10H ist ein einkanaliger LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung.
Der TS19501CB10H ist ein einkanaliger LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung.
(Bild: Taiwan Semiconductor)

Speziell für LED-Scheinwerfer bietet Taiwan Semiconductor einen dimmbaren LED-Controller in einem MSOP-10EP-Gehäuse. Laut Hersteller ist der Controller qualifiziert nach AEC-Q100. Bei dem Modell TS19501CB10H handelt es sich um einen einkanaligen LED-Treiber mit einer sogenannten Low-Side-Stromregelung. Der Gerätetemperatur-Grad beträgt 1 und reicht damit von -40 bis 125 °C.

Der Controller unterstützt typische Topologien wie Boost, Buck-Boost als auch SEPIC und arbeitet im DCM-, BCM- und CCM-Modus. Die Jitterfunktion bietet ein effektives Spread-Spectrum zur Reduzierung von EMI. Obwohl der LED-Controller für Automotive-Anwendungen optimiert ist, eignet er sich auch für LED-Anwendungen, die die Buck-Boost-Topologie verwenden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46270511)