Vacuumschmelze Vertrag zur Übernahme der finnischen Neorem Magnets unterzeichnet

Redakteur: Andreas Mühlbauer

Die finnische Firma Neorem Magnets und Vakuumschmelze haben einen Vertrag zur Übernahme von Neorem durch VAC unterzeichnet. Damit will das Hanauer Unternehmen seine Marktposition bei der Herstellung von Permanentmagneten ausbauen.

Anbieter zum Thema

Die Vacuumschmelze GmbH & Co. KG hat einen Vertrag zum Erwerb der Neorem Magnets OY in Ulvila, Finnland, unterschrieben. Das Unternehmen Neorem Magnets produziert Permanentmagnete aus Seltenen Erden, die in großen Elektromotoren, Generatoren (z. B. Windkraftgeneratoren) und Sensoren (z.B. für die Telekommunikation) zum Einsatz kommen.

Neorem Magnets wird seine Aktivitäten als Teil der VAC-Gruppe unter Beibehaltung seines eigenen Warenzeichens fortführen. Die Geschäftsführung von Neorem bleibt in ihrer Posotion und soll gemeinsam mit dem VAC-Management die Geschäftstätigkeit von Neorem Magnets OY ausweiten.

Die Übernahme soll nach Angaben Von Vacuumschmelze die Geschäftsaktivitäten im Bereich der Dauermagnete in den Anwendungen und Regionen stärken, auf die sich Neorem bisher fokussiert hat. Das Ziel sei es, die unterschiedlichen Schwerpunkte beider Firmen zu verbinden, um die Produktion von Permanentmagneten aus Seltenen Erden in Europa in Zukunft zu sichern und die Kapazitäten zu erweitern.

Die Neorem-Anteilseigner Sitra, The Finnish Innovation Fund, Outokumpu Oyj, Karhu Venture Capital und Ganal Venture Ky haben sich in dem Kaufvertrag verpflichtet, ihre Anteile an Vacuumschmelze zu verkaufen. Die Genehmigung der Kartellbehörden steht indes noch aus.

(ID:214162)