Schwere Steckverbinder Runderneuerte Kontakteinsätze

Redakteur: Kristin Rinortner

Bei den Kontakteinsätzen CKSH hat Ilme alles runderneuert. Jetzt sind auch die Systeme CK 03 und CK 04 mit der SQUICH-Technologie ausgestattet.

Anbieter zum Thema

(Bild: Ilme)

Außer dem unveränderten Steckprofil hat ILME an der Baureihe CKSH eigentlich alles rundumerneuert. Mit der Schnellanschlusstechnik SQUICH brachte der Mailänder Hersteller vor einigen Jahren eine echte Innovation auf den Markt: Starre oder flexible Leiter mit oder ohne Aderendhülse ohne Werkzeug vibrationssicher anzuschließen.

Konsequenterweise stattete der Hersteller jetzt auch die Einsätze CK 03 und CK 04 mit der SQUICH-Technologie aus. Durch die Anschlusstechnik erreicht der Anwender eine Halbierung der Verdrahtungszeit gegenüber herkömmlichen Anschlusstechniken. Für andere Anwender hingegen steht der dauerhaft sichere und vibrationsfeste Anschluss im Vordergrund. Hierfür sorgt zum einen die vertikale Einführung des Leiters in die Kontaktkammer, die nicht nur einfacher zu handhaben ist, sondern vor allem eine Berührung von Leiter und Metallgehäusewand verhindert (kurzschlusssicher). Messpunkte über jedem Kontakt zur schnellen Fehleranalyse, einfach zu montierende Codierelemente und farblich hervorgehobene Verriegelungstasten für den Erdanschluss runden das Sicherheitskonzept der neuen Kontakteinsätze CKSH ab.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45282212)