Keramik-Vielschichtkondensatoren für medizinische und militärische Anwendungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die MLCCs der Marke Novacap von Knowles Precision Devices eignen sich vor allem für medizinische und militärische Anwendungen, die hohe Kapazitätswerte erfordern.

Anbieter zum Thema

Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt.
Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt.
(Bild: Knowles)

Vergleichbare Schaltungsentwürfe lassen sich aufgrund der geringen ESR-Eigenschaften der Bauteile in der Regel durch ein Drittel bis zu einem Fünftel der Kapazitätswerte erzielen.

Diese RoHs-konformen BME-MLC-Chips mit hoher Kapazität werden in stabilen Klasse-II-Dieelektrika mit X7R und X5R hergestellt. Das Sortiment wird mit einer Reihe von Kapazitätswerten ab 6,8 nF und maximal 100 μF angeboten. Durch die extrem geringen ESR-Werte erreicht dieses Sortiment ideale Werte für den Austausch von Tantalum- und Elektrolytkondensatoren mit geringem ESR-Wert, ohne dabei Probleme in Bezug auf die Polarität zu verursachen.

Sie werden als Bypass-Kondensatoren für die Stromversorgung, Glättungskondensatoren, Ein-/Ausgangsfilter in DC/DC-Wandlern sowie in digitalen Schaltungen und LCD-Modulen eingesetzt. Es stehen Kapazitätstoleranzen von ±10% und ±20% zur Verfügung. Alle Bauteile stehen mit Überprüfung auf hohe Zuverlässigkeit zur Verfügung.

Die Optionen für die Nickel-Sperrschicht-Terminierung umfassen Zinn, Zinn/Blei oder Vergoldung – allesamt geeignet für Reflow-Lötprozesse. Die Vergoldungsoption ist vor allem interessant zur Beseitigung des Problems von Whiskerung. Dieses Problem verbreitete sich aufgrund von zur Erfüllung der RoHS-Richtlinien eingeführten Anschlüssen mit Reinzinnbeschichtung, die das Auftreten von Zinn-Whisker auf der Oberfläche begünstigen und elektrische Kurzschlüsse und Fehler verursachen können. Diese Art von Fehler kann vor allem für Hi-Rel-Anwendungen wie implantierbare Medizinprodukte und militärische Ausrüstung eine unmittelbare Gefahr darstellen.

Vergoldete Anschlüsse von Novacaps wurden für Lötverbindungen aus leitfähigem Epoxhyd oder Gold/Indium entwickelt und sind mit einer Mindestdicke von fünf Mikrozoll über einer Nickel-Sperrschicht vergoldet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45391318)