Gartner-Studie Handy-Markt stabilisiert sich

Redakteur: Holger Heller

Die Marktforscher von Gartner gehen davon aus, dass die Hersteller von Mobiltelefonen im vergangenen Quartal ihre Verkaufszahlen im Vergleich zum vergangenen Jahr minimal steigern konnten. Der Absatz von Smartphones legte dabei um mehr als 10 Prozent zu.

Anbieter zum Thema

Nach guten Meldungen aus eigenem Hause, freut sich Apple gleich noch einmal: In Europa konnte das Unternehmen den Wettbewerber Research in Motion (RIM) überholen, weltweit allerdings rangiert RIM mit seinem Blackberry-Angebot weiterhin vor dem iPhone-Hersteller. An der Spitze steht weiterhin Nokia: Der finnische Anbieter führt bei den Smartphones und bei den einfacheren Handys weiterhin mit jeweils rund 40% Marktanteil.

Dieser Wert sei jedoch laut Gartner der schlechteste, den Nokia je erreicht hätte. Die nächsten Wettbewerber – RIM bei den Smartphones und Samsung bei den Handys – erzielen je rund 20% Marktanteil. Nokia musste Einbußen hinnehmen, der Marktanteil sank im Vergleich zum Vorjahr um rund 3%. Auch Motorola und Sony Ericsson verzeichneten eine Absatzschwäche. Die Gewinner heißen Samsung und LG: Beide konnten ihren Marktanteil bei den Handys um rund 2,5% steigern.

Top-5 der Smartphone- und Handy-Hersteller weltweit (Archiv: Vogel Business Media)

Etwas anders sieht es bei den Smartphones aus: LG und Sony Ericsson spielen hier keine Rolle; Apple und HTC stehen auf Platz 3 und 4, Samsung muss sich mit dem fünften Platz begnügen. Bei den HTC-Zahlen hat Gartner nur die HTC-gebrandeten Geräte addiert, zählt allerdings auch etwa das T-Mobile G1 dazu. HTC verkauft seine Geräte als OEM-Hersteller auch an andere Netzbetreiber, sie stehen etwa als VDA- oder XDA-Smartphones in den Regalen von Vodafone und O2.

Für das laufende Quartal rechnen die Analysten wieder mit einem Nachfrage-Plus. Nach sinkenden Verkaufzahlen im ersten und zweiten Quartal 2009 könne dies dazu führen, dass die Nachfrage in diesem Jahr insgesamt dennoch stabil bleibe, so Gartner.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:329802)