Fünf Dinge, auf die wir 2025 in der Industrie verzichten können



  • Internet der Dinge
    Fünf Dinge, auf die wir 2025 in der Industrie verzichten können

    In zehn Jahren wird die Produktionswelt komplett anders aussehen. Viele heute selbstverständliche Techniken und Abläufe werden nur noch in der Erinnerung leben, erwartet Karl Tragl, Vorstandschef von Bosch Rexroth.

    zum Artikel



  • Naja, wers glaubt. Der Herr sollte mal von Zeit zu Zeit aus seinem Elfenbeinturm in die Produktion hinabsteigen. Wir haben im Büro und Labor heute noch genau dieselben Probleme wie vor 20 Jahren - und weder Zeit noch Resourcen diese abzustellen.



  • Kann ich bestätigen.
    Die Punkte 1-3 sind vorstellbar, aber automatisches Umrüsten und keine Qualitätsendkontrolle? NIEMALS!!!



  • Einen Verzicht auf die Qualitätskontrolle am fertigen Produkt kann ich mir auch nicht vorstellen. Die Anzahl der notwendigen Nachbesserungen wird aber mit Sicherheit deutlich geringer ausfallen als heute.



  • Das Abschaffen der Qualitätskontrolle wird vermutlich bei einigen besonders schlauen Betrieben kommen. Die Wareneingangskontrollen haben viele schon abgeschafft, indem sie sich bestätigen lassen, dass der Lieferant eigentlich keinen Fehler macht und deshalb keine Nachprüfung mehr notwendig ist. Wenn man nun selbst keine Fehler macht und die Vorlieferanten auch nicht, braucht man auch nicht mehr zu Prüfen. Ist doch ganz einfach. Oder????



  • Vom gut gemeinten crum Manifest hat sich seine agile Idee inzwischen fast inflationär auf andere Bereiche über Coding und Softwareerstellung hinaus verbreitet. Das das Verlagern der Funktionsevaluation vom Anbieter zum Kunden durchaus Vorteile bringt, gerade in stark diversifizierten Märkten, hat sich nun auch über SAP-hinaus herumgesprochen. Inwiefern diese Vorteile auf der Herstellerseite nachhaltig sein werden, wird auch hier der Markt oder irgendein oder auch mehrere Supergaus zeigen. Im Vergleich dazu wird sich die GM Rückrufaktion nach einigen Verkehrstoten wie der immer häufiger strapazierte Kindergeburtstag darstellen. Von damit einhergehenden Umverteilungseffekten bei welchen Qualitäts - Produktion durch Konsumenten von unausgereiften quasi 0-Serien-Niveau Massenprodukten erst finanzierbar wird noch gar nicht zu reden.


Log in to reply