Smarte Ampel entscheidet selbst über Grünphase



  • Verkehrssteuerung
    Smarte Ampel entscheidet selbst über Grünphase

    Mit einer intelligenten Ampel, die selbsttätig über die Grünphasen entscheidet, wollen zwei Wissenschaftler den Verkehr deutlich effektiver fließen lassen.

    zum Artikel



  • Beim Urlaub in den USA (3200 gefahrene km) habe ich den Verkehrsfluß als deutlich flüssiger empfunden, als bei uns. Ebenso war die Durchschnittsgeschwindigkeit trotz Tempolimit sogar höher als beu uns.
    Bei uns schalten die Ampel unsinniger, sind auch Nachts unnötig in Betrieb und schalten unbenutzte Spuren auf grün. Daher würde ich den Schaden in der selben Höhe einschätzen, wie in den USA… leider.



  • Wo es ausreichend Platz gibt ist ein richtig dimensionierter Kreisverkehr immer überlegen. Vor allem bei wenig Verkehr steht niemand unnötig an einer roten Ampel. Zudem gibt es deutlich weniger Unfallmöglichkeiten und die Betriebskosten bestehen nur aus der Grünpflege, die Anschaffung ist billiger (Wegfall Stromversorgung und Ampelmasten sowie Elektronik) und die versiegelte Fläche geringer. Mit Zebrastreifen und Mittelinseln bei den Ein- und Ausfahrten werden auch noch die Fußgänger ausreichend eingebunden.
    Nur kann man das nicht als Fortschritt verkaufen.


Log in to reply