Board im Small Form Faktor für Digital Signage

Redakteur: Margit Kuther

Portwell kündigt weiterentwickeltes Embedded-Systemboard im Small Form Faktor (SFF) an mit Intels Celeron- und Pentium-CPU.

Anbieter zum Thema

WUX-3350: Embedded Board mit leistungsstarker, paralleler Datenverarbeitung für Digital Signature
WUX-3350: Embedded Board mit leistungsstarker, paralleler Datenverarbeitung für Digital Signature
(Bild: Portwell)

WUX-3350 ist ein Embedded Board mit leistungsstarker, paralleler Datenverarbeitung und bietet visuelle Kommunikations- und Echtzeit-Computing Lösungen für Digital Signage-, Automatisierung, Medizin- und IoT-Anwendungen.

Die Intels Celeron- und Pentium-Prozessoren integrieren die energiesparende Grafik-Engine Intel Gen9 mit bis zu 18 Ausführungseinheiten, kurz EUs. Dies ermöglicht eine verbesserte 3D-Grafikleistung und beschleunigte 4K Codec Encoder und Decoder. Intelligentes und effektives Design sowie geringer Stromverbrauch machen das WUX-3350 zu einem Baustein für Lösungen, die visuelle Kommunikation und Echtzeitanwendungen etwa in der Medizin, digitalen Überwachung, Industrieautomatisierung und Büroautomatisierung unterstützen.

Portwells kompaktes Embedded Board WUX-3350 mit den Maßen (101,6 mm x 101,6 mm; 4x4 Zoll), unterstützt DDR3L-SO-DIMM bis zu 8 GB 1866/1600 MT/s; 6x USB-Anschlüsse; einen DisplayPort (DP) und einen HDMI Port mit einer Auflösung von bis zu 4096 x 2160 Pixeln; einen COM-Port für RS-232 auf der rückseitigen I/O (RJ45 Stecker) sowie mehrere Speicherschnittstellen mit 1x SATA III Anschluss, 1x microSD 3.0-Sockel und Unterstützung für integrierte eMMC 5.0 Funktionen bis 64G.

Darüber hinaus integriert das Board eine M.2-Schnittstelle, die Drahtloskonnektivität inklusive Wi-Fi und Bluetooth bietet und Kommunikation und Konnektivität für IoT-Edge-Computing-Geräte und Designs. Portwells WUX-3350 bietet robuste und stabile Leistung trotz seiner niedrigen thermischen Verlustleistung (TDP) von unter 6 W bzw. 10 W für lüfterlose Anwendungen. Es unterstützt zudem einen breiten Eingangsspannungsbereich von 12 V bis 19 V für robuste Anwendungen.

Mit seinem ausgeklügelten Design und der Leistungsfähigkeit durch die Intel-Prozessoren Celeron und Pentium bis hin zur Quad-Core-Prozessorleistung ist Portwells WUX-3350 in der Lage, eine umfangreiche Bandbreite von Anwendungen zu bedienen; angefangen von Digital Signage Anwendungen in öffentlichen Gebäuden (Stadien, Museen, Transportsystemen, Firmengebäuden, Gesundheitseinrichtungen, Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Restaurants und mehr), Fertigungsrobotern, maschineller Verarbeitung in der Industrieautomatisierung, Videoanalyse-Geräten zur Verbesserung der intelligenten digitalen Sicherheit und Überwachung, bis hin zu Komplettlösungen für sich ständig weiterentwickelnde und wachsende IoT-Anwendungen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45132918)