Buchtipp Arbeitsrecht für Nichtjuristen

Redakteur: Udo Schnell

Das Arbeitsrecht ändert sich ständig und wird immer unübersichtlicher. Das Buch "Arbeitsrecht in der täglichen Praxis" ist ein Leitfaden für Führungskräfte. Es behandelt auf der einen Seite die rechtlichen Grundlagen, auf der anderen gibt die Autorin Tipps zur unternehmensinternen Kommunikation.

Anbieter zum Thema

(Bild: CC0 Public Domain)

Dieses Buch soll ein aktueller Leitfaden für die tägliche Praxis sein. Die von der großen Koalition beschlossenen und im Jahr 2014 schon umgesetzten Änderungen wie das Mindestlohngesetz sind schon eingearbeitet. Die komplexe Materie des deutschen Arbeitsrechts ist auch für Nichtjuristen verständlich und durch die Karikaturen von Frauke Vieregg humorvoll aufbereitet.

Der Leser erhält praxisnahe Hinweise, insbesondere zu den typischen Fallen, über die Arbeitgeber immer wieder stolpern und die im Unternehmen viele Kosten verursachen können, wie Fehler bei der Kündigung oder Unkenntnis über die Rechte und Pflichten der Mitarbeiter. Praxisgerecht aufbereitete Checklisten erleichtern die tägliche Arbeit.

Die Kenntnis der rechtlichen Grundlagen nützt jedoch nichts, wenn die Führungskraft sie gegenüber den Mitarbeitern nicht umsetzen kann. Im zweiten Teil findet der Leser daher Tipps zur unternehmensinternen Kommunikation, aber auch Strategien zur Vorgehensweise bei der Trennung von Mitarbeitern sowie zum Umgang mit dem Betriebsrat.

Cornelia Stapff: Arbeitsrecht in der täglichen Praxis. Expert-Verlag 2015, 178 Seiten, ISBN 978-3-8169-3196-6, 39,00 Euro.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43279748)